Religiöse Kopfbedeckung: Ausweisbild mit Nudelsieb « DiePresse.com


12.07.2011 um 18:12 Die österreichischen Behörden haben ein Nudelsieb als religiöse Kopfbedeckung auf einem Führerscheinfoto akzeptiert.

Quelle: Religiöse Kopfbedeckung: Ausweisbild mit Nudelsieb « DiePresse.com

Fazit: Eigensinn ist religiös?

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Europäischer Gerichtshof: Gläubiger Muslim durfte Kopfbedeckung vor Gericht aufbehalten – MiGAZIN


Ist  Eigensinn grundsätzlich religiös?  Ohne Bild-, Textrechte, Legitimation Urheberpersönlichkeit Gott (uneindeutiger Begriff), Nachweis Propheten?  Auch das  Gewissen des Rassisten Luther war gebunden an Alphabet, Wort, ohne Urtext, Bild-, Textrechte, Legitimation, Gott. Der Einzelne sollte erkennen.  Seine Hass und Hetzschriften, gegenüber denen, die nicht „wie er“ erkannten, hat der glaubensselbstgerechte Mann (am Ende Millionär, dank Fürsten und Eigentum Schafe)  nach meinem Wissenstand, nie widerrufen.

Quelle: Europäischer Gerichtshof: Gläubiger Muslim durfte Kopfbedeckung vor Gericht aufbehalten – MiGAZIN

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Recht: Grenzen der Freiheit klarer definiert | Luzerner Zeitung


Quelle: Recht: Grenzen der Freiheit klarer definiert | Luzerner Zeitung

Mir fehlt jeder Ehrgeiz auf höchsten Berg zu klettern um Welt, Kosmos, 100 Billionen Galaxien zu sehen. 🙂  Freiheit, nach heutigem Verständnis, ist auch mit empirischer, wie rechtlicher Informations-, Forschungsfreiheit, verbunden.  Freiheit, auf Basis Legenden, Sagen, Mythen, Fabeln, Romanen, Poesie, Märchen,  Träumen, ist eine andere.  Ansprüche, von Individuum, bzw. Gruppen, die außerhalb geltendem Recht liegen, muss ich nicht zustimmen, ehren, erfüllen.  Es  entspricht  meines Wissens nicht dem Gemeinwohl von Stadt, Land, Staat,  Staatenbündnis. Andererseits muss ich als Individuum gar nicht alle Freiheiten nutzen die ich grundsätzlich habe.  

Arbeitsrechtlich, parteilich, loyalitätspflichtige  Glaubensführer, entsprechende Gruppeninteressen, auf Basis formalrechtlich nichtige Glaubensbücher, ohne Legitimation Gott (uneindeutiger Begriff) , religionswissenschaftlich nicht existente  Propheten, sind bekannt.  Ich weiß keinen Erziehungsauftrag mir gegenüber. Kanonisches Recht, Sharia, Kairorer Menschenrechte und Vergleichbares, sind nicht mein Gewissen. Frauen stehen hier nicht mehr unter der Vormundschaft ihres Vaters, Bruders, Mannes.  Todesstrafe für Glaubensabfall gibt es hier auch nicht. Existenzielle Abhängigkeit von dem weiß ich  derzeit nicht, wünsche ich nicht.  

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Homo-„Ehe“: Kirchen fordern Garantien – Die Tagespost – Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur


Autor des Artikels ist unklar. Regeln zur Vereinbarung einer Garantie finden sich hier in § 443 u. § 444 BGB.  Wo Garantie  fordernde australische 14 unbenannte Glaubensführer (Rabiner, Bischöfe, Imane)  als Kirchen gelten, bleibt dahingestellt.  Als Glaubensführer werden sie wohl gelten, nehme ich an. 

Katholischer Vatikanstaat,  keine Menschenrechtskonventionen UN, keine EU, kein europäischen Menschenrechtskonventionen ratifiziert, gilt dort formalrechtlich nichtiges Glaubensbuch, kanonisches Recht. In islamische Länder Sudan, Pakistan, Iran, Saudi-Arabien, gilt formalrechtlich nichtiges Glaubensbuch, Sharia, Kairorer Menschenrechte. Das sind auch nicht die Menschenrechte vereinter Nationen. 

Werden  Garantien Anderer, von Glaubenshelden   erwartet, dass sie keine Bild-, Textrechte, Legitimation, Meldeanschrift, Geburtsurkunde, sachdienliche Hinweise zur Ergreifung, fiktiver überirdisch, übernatürlichen, allwissend, allmächtigen Urheberpersönlichkeit, haben? Machtansprüche stellen, aber unfähig  sein, sachdienliche Hinweise zur Erstellung Phantombild Gott zu erbringen, scheint hier  ebenso absurd.  Frauen, wie Kinder, sind kein Eigentum, von Herrenmenschen. Kult und Kultur ist nicht Gleiches. 

 

über Homo-„Ehe“: Kirchen fordern Garantien – Die Tagespost – Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

 

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Christenverfolgung weltweit dokumentiert – Die Tagespost – Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur


Opfer können hierzulande den Rechtsweg gehen, damit ordentliche Richter den Sachverhalt prüfen! Das Blut tatsächlicher oder erfundener Märtyrer ist so wenig Samen, wie Denken und Fühlen im Herz ist.  Deliktfähig ist das Individuum nicht Glaubensorganisation. Ausnahme: Bandenbildung. Neben Länderverschiedener strafrechtlicher Verfolgung, politischer oder religiöser Verfolgung, erdweit, gibt es individuell auch Menschen mit Verfolgungswahn. Welt, seit 17 Jhd. Kosmos, benötigt keine überirdisch, übernatürliche Ordnung.  Einwand des Herren Beck zur angeblich höchsten Christenverfolgung weltweit, ist auch  korrekt. Man müsste sich für jedes  Land entsprechende Verhältnismäßigkeiten ansehen.

Weder Herr Heimowsik, DEA, noch sonstige Glaubensorgansisation, legt mit formalrechtlich nichtigem Glaubensbuch, Legitimation, Bild-, Textrechte, fiktiv überirdischer Urheberpersönlichkeit Gott, zur Mission, vor.  Insoweit ist die Mission und Proselytenmacherei, mit Glaubenslehren und Fundamentalismen, samt Ansprüchen irreführend.  Wahre Tatsachen sind nicht mit Mythen, Sagen, Legenden, Fabeln, vermeintlicher Rekonstruktion, Rekultivierung. Auch Unterlassen von Information, fiktive Forderung  sind Irreführung. Irreführend ist Aufmerksamkeitswerbung bereits, wenn sie nur von kleinem, unbeachtlichem Teil missverstanden werden kann. Das ergibt sich aus vielen Mehrdeutigkeiten und Methaphern.  Bei ständigen Wiederholungen, trotz Wiederlegung, kann Absicht der Glaubensführer, für Geld, wie der Möchtegern, angenommen werden.

Staatsrechtlich ist Freiheit zur Aufmerksamkeitswerbung, mit Glaubensmission, keine Pflicht. Niemand muss Unbrauchbares tun. Im Weiteren haben andere keine Pflicht Glauben zuzustimmen, zu ehren. Mitunter führt bereits dieses Unterlassen zu Diskriminierungen, wenn Gläubiger die Wahrheit gefunden hat, entsprechenden Fanclub hat. Das Phänomen findet sich generell bei Leuten, die sich für Gottgesandte halten.  Unterschied zwischen Radikalen und Extremisten, die religiös begründet töten.  ist noch.

über Christenverfolgung weltweit dokumentiert – Die Tagespost – Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur

 

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Desiderius-Erasmus-Stiftung: AfD will parteinahe Stiftung gründen – FOCUS Online


Quelle:  535 Millionen Euro, staatliche Finanzierung, der parteilichen politischen Stiftungen, für gesamte Werbepolitik, ist heftig. Kein Wunder wenn die AFD mit abschröpfen will. Desiderius-Erasmus-Stiftung, nach AFD-Wunsch,  mit  bis zu 80 Millionen Euro aus staatlichen Geldern, für Werbepolitik, ergibt ohnehin keine Glaubhaftigkeit zu redaktionellem Inhalt.

 

Desiderius-Erasmus-Stiftung: AfD will parteinahe Stiftung gründen – FOCUS Online

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sie haben Ja gesagt: In Wunsiedel heiraten erstmals zwei Frauen | Frankenpost


Im Bürgerlichen Gesetzbuch heißt es künftig: „Die Ehe wird von zwei Personen verschiedenen oder gleichen Geschlechts auf Lebenszeit geschlossen.“ Weiter heißt es: Die Rechte von Kirchen und Religionsgemeinschaften bleiben davon unberührt. Mit der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ist die Neueintragung der Lebenspartnerschaft nicht mehr möglich. Schon eingetragenen Lebenspartnerschaften können in eine Ehe umgewandelt werden.

Quelle: Sie haben Ja gesagt: In Wunsiedel heiraten erstmals zwei Frauen | Frankenpost

Ehe war nach Überlieferung  Glaubensbücher Kaufvertrag, ohne Priester, Standesamt.

Kirche war ursächlich griechische Polis, jeweilig eine Stadt mit Häuptling, auf ganz Griechenland bezogen mit vielen Häuptlingen, vielen fiktiven überirdischen  Göttern.

Religion (uneindeutiger Begriff) sind in EU-, DE, die mit Staatsverträgen, im Nächsten sonstige religiöser Organisationen, mit und ohne e. V. . WHO (Weltgesundheitsordnung) ist keine Religion.

Weniger abhängig vom Gebiet, sind heute erstrangig arbeits-, privatrechtlich, parteilich, loyalitätspflichtige, Vereinbarungen, der Glaubensführer, im Ergebnis Kult, Tradition, Brauchtum.

EU-, DE-, ist nicht Planet Erde. Unabhängig von Standort  auf Planet Erde ist nur Milchstraße, eine Galaxe von ca. 100 Billionen Galaxien, des Weltall, Weltraum, beschränkt zu sehen.

Es geht um gleichwertige Rechte. EMR, Europäische Menschenrechte, Menschen-, Kinderrechte UN, sind  keine Erfindung einer Religionspartei.

Das Recht zur Verkündigung von Glaubenlehre, ist in pluralistischen Demokratien,  keine Pflicht. Für Bürger allgemein ist keine Pflicht, zur Zustimmung,  auf Basis  Vorlage beweisunwürdiger, formalrechtlich nichtiger Überlieferung, Erzählung, bzw.  vermeintlicher richtiger Rekonstruktionen, Rekultivierungen Desselben.  Fiktiv  gefundener Wahrheit, ohne Beweis-, Rechtslast, ist  empirisch, psychologisch, rechtlich, keine Ehrpflicht zu erbringen.

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist immer noch des Kupfers, Wärmeleiter im Körper, wert. Wärmestrom ist nicht Temperatur. . Geist (Wind, Atem, Hauch) ist in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen nur Echo.  Es ist auch eine Art und Weise, sich mitzuteilen. 

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen