Kirche verspricht Schutz für transsexuelle Flüchtlinge | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg


Kirche verspricht Schutz für transsexuelle Flüchtlinge

via Kirche verspricht Schutz für transsexuelle Flüchtlinge | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Gestorben und gesalbt ist jeder Mensch vorgeburtlich. Für die öffentliche Ordnung sind nicht Kultfans zuständig. Vor den Homosapiens war der Neandertaler in Europa.  Es gibt keinen Nachweis, dass Fiktion Jesus eine Kirche gründete.  Griech. Kirche war ursächlich kein Katholozismus oder Christentum. Es war die griech. Polis.  Heute, mit anderen Definitionen,  sind es nicht die gesamten Kirchenmitglieder, alternativ Mitglieder kirchenähnlicher Gemeinschaften, welche den öffentlichen Frieden stören. Es scheinen eher die Fanclubs parteilicher Glaubenswissenschaftler, vorneweg Prediger, Plärrer für Geld, welche den öffentlichen Frieden stören. Der Fanclub ist in den kleineren Gemeinschaften intensiver wie in offiziellen Volkskirchen. Er ist aber wie Pius Gemeinsschaft, Opus dei, im Katholozismus, so Pfingster unter den Protestanten integriert.   Selbige haben von Ackerbau und Pflege oft nicht die geringste Ahnung. Manchmal gilt es sogar für offizielle Landwirte, bei denen die Ferkel aus dem Maul geboren werden. (Autobiographische Erfahrung!) Wäre ihr Reden und Tun nicht subkultisch integriert, wäre es isolierter Wahn, sobald Unkorrigierbarkeit ist. Vollständig lösen und heilen kann man es scheinbar nicht. 

 

Advertisements

Über interplanetar

Mir ist aktuell Gültiges, im Sinne Objektivität und Wiederholbarkeit der Beobachtungen, im Weiteren Rechtsgültiges im Sinne der Landesverfassung wichtig. Weiteres ist Verhandlungsbasis, im Verständnis Diplomatie und Konsensverfahren zwischen jeweils Beteiligten, die es betrifft, Besagtes stelle ich nicht über Menschenrechte der UNO. Im Nächsten ist Respekt für mich nicht Gleiches wie Zustimmung. Menschenwürde, auch Ehrpflicht, gilt dem Menschen, nicht seinem parteilich, loyalitätispflichtigem Glaube. Kunst, Poesie, Mythen, Legenden, Sagen, Märchen, verstehe ich als Geschmackssache.Geschmack ergibt sich mit Nahrungszuführ, die nie einheitlich war und ist.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s