Als Martin Luther kam, bröckelte die Papstkirche längst – Gotha | Thüringer Allgemeine


über Als Martin Luther kam, bröckelte die Papstkirche längst – Gotha | Thüringer Allgemeine  Freiwillig wurde das Volk ursächlich nicht Papstkirche. Freiwillig wurde das Volk im Mittelalter auch  nicht Lutherkirche. Rassist Luther übersetzte anonyme Autoren, formalrechtlich nichtige Texte, rekonstruierte was nie geschah.  Dank Fürsten wurde er Millionär. Er kündigte drei Weltuntergänge an. Aber für Kultfürsten parteilicher Glaubenswissenschaft veränderte er die Welt (Kosmos seit 17 Jhd) postmortum für immer.  Die ersten gedruckten Bibeln (ungeschützte Bezeichnung) kosteten einem Handwerker einen Monatslohn. Luthers Text liegt heute nicht mehr auf der Kanzel. Anonyme Autoren waren und  sind keine Verantwortungsträger, ergeben so wenig Legitimation fiktiver überirdisch, übernatürlicher Urheberersönlichkeit, wie Schrift im Sand.  Das Herren ud Untertanenwesen, hatte nichts mit Humanismus gemeinsam. Es findet sich bis heute in Kultorganisationen.  Mit Wissenstand von heute, war /ist Volksveräppelung der Kultfürsten und Fans. 

Der Ablasshandel nennt sich heute Bußgeldfundraising, an dem sich die Protestanten, wie die Katholiken beteiligen.   Die Täter sind mitunter Kranke, mit geringem Einkommen. In Abfolge gehen reale Opfer der Straftaten oft unnachvollziehbar leer aus. Hilfe sucht Mensch  vernünftiger Mensch nicht da, wo er nach Strich und Faden belogen wurde, wird. 

Ehrpflicht gegenüber Unbeweisbarem habe ich nicht. Totenwürden, die letztlich Angehörigen gelten,  sind davon abgesehen auch lange beendet.

Das Christentum ist eine Erfindung ohne Patent, zu dem auch erhebliche Zweifel an der Potenz sind. Geboten sind Selbst-, Fremdbetrug. Der Kosmos (Welt seit 17 Jhd) entstand wohl durch übernatürliche Schwarzarbeiter, wie der Stuhlgang, dank Schöpfrad, samt Echo aus sakraler Gesäßfalte???  Es  wird nie allen Recht. 

Advertisements

Über interplanetar

Mir ist aktuell Gültiges, im Sinne Objektivität und Wiederholbarkeit der Beobachtungen, im Weiteren Rechtsgültiges im Sinne der Landesverfassung wichtig. Weiteres ist Verhandlungsbasis, im Verständnis Diplomatie und Konsensverfahren zwischen jeweils Beteiligten, die es betrifft, Besagtes stelle ich nicht über Menschenrechte der UNO. Im Nächsten ist Respekt für mich nicht Gleiches wie Zustimmung. Menschenwürde, auch Ehrpflicht, gilt dem Menschen, nicht seinem parteilich, loyalitätispflichtigem Glaube. Kunst, Poesie, Mythen, Legenden, Sagen, Märchen, verstehe ich als Geschmackssache.Geschmack ergibt sich mit Nahrungszuführ, die nie einheitlich war und ist.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s