Salafisten: Razzia gegen islamistischen Verein in zehn Bundesländern – SPIEGEL ONLINE


In der pluralistischen Demokratie, gilt die Richtlinie  Freiheit, Recht und Würde des Menschen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung. Varianten, Variationen an Abweichungen sind nicht selten. Gefährdet sind die, die mit entsprechendem Elternhaus, aber auch sonstig isolierte bzw.  ausgegrenzte, benachteiligte Menschen, mit geringen diesseitsbezogenen Chancen, geringen Entfaltungsmöglichkeiten, sind. Diese scheinen tendenziell   für elitäre rechtgläubige, allein wahre Moral, eher erreichbar. Ideologie die ihr jeweiliges Kultrecht, als übernatürliche gesetzte verbindliche, unantastbar, unabänderliche Ordnung des menschlichen Lebens verstehen, gibt es. In der Praxis sind Grenzen an den Grenzen im Rahmen gültigem Recht, wie der Verhältnissmäßigkeiten.

Der vermeintliche jenseitige Ausgleich hat jedenfalls keine Rechtsverbindlichkeit, in Vorlage anonymer Autoren, Zuschreibungen an Hinz und Kunz. Es  ist insoweit  Selbst-, Fremdbetrug. Zuwendung für die Fans, ist  mehr subjektiv, wie materiell, steht in Abhängigkeit davon, ob sie  der Ideologie zustimmen oder nicht.

Wird Religion als Rückbindung verstanden, kann es aus meiner Sicht biologische, wie autobiographische und soziale Rückbindung, haben. Was darüber hinaus (charismatisch, transzendent) mit Fehlverortung von Gefühlen geht, entweder wiederlegt oder unbeweisbar ist, muss nicht nachvollziehbar sein.

Mensch ist kein Eigentum unerwiesener übernatürlicher Persönlichkeit,  muss  keiner unbewiesenen übernatürlichen Persönlichkeit, auch keinen fiktiven Mittlern, die keine Bild-, Textrechte, keine Legitimation, Vollmacht dazu erweisen, nachfolgen.  Das wäre unfrei. Dergleichen von anderen fordern ist je nach genutzter Druckmittel,  aus meiner Sicht Missbrauch von Rechte, Verwirkung anderer Rechte. Alleinwahrheit behaupten,  andere unter Glaubenszwang setzen,  erscheint abnormal. Mit selbstbestimmter Informations-, Forschungsfreiheit hat parteiliche Loyalitätspflicht auch nichts gemeinsam.

Prozess und Funktionen (Fühlen, Seele) ist genauso im Gehirn, wie die Struktur (Intelligenz). Fazit: „Es sind falsche Hoffnungen, im Hinblick der Idee das ein Ego, übernatürlich,  in welcher Form auch immer, über den Tod hinaus ist.

Ich bin nachweisbar biologisch, wie materiell, Erbin meiner Mutter. Was an Defizit war, haben andere, bzw. Hilfsmittel,  ausgeglichen.

Hoppeditz Erwachen bekomme ich meinen Ausgleich, in Form Pachtzins. Die Tradition war Wunsch des Pächter.  Ich kann auch aus dem Senftopf reden. Aber ich behaupte weder  ernsthaft Senf vom Baum, noch Most im Mostert.

Politiker lassen zu, das Indoktrinationen stattfinden. Fiktive übernatürliche Persönlichkeit kann sehr nützlich sein, beim Stimmenfang. Bei rechtsgläubigen Fanclubs zieht das auf jeden Fall.

 

 

 

 

 kann sie anfechten.Vereinbarungen auf dieser Basis sind immer fragwürdig.

s ist wohl das möglich, was auch Vetternwirtschaft genannt wird.

eher eine Vetternwirtschaft damit möglich.

idiotisch.  Biologisch bin ich Abkömmlich von Homosapiens (Mutter?) und Neandertaler (Vater?). Mein Gut im Grundbuch eingetragen, gehört mir theoretisch von Erdkern, bis Lichtgeschwindigeit. Luftfahrt kann ich wohl folglich nicht verbieten. Lama Spuck, wie Regen und Tau, hat für mich Relevanz in Sachen Virenschutz. Das gilt gleichsam für jedes Abwasser. Mein Schwager ist in der Landeshauptstadt NRW zuständig.

Fiktiv allwissende, allmächtige übernatürliche Supermänner haben für meine Existenz aber so wenig Relevanz wie fiktive Lama Spuck, Vampire, Klaubautermänner,  für mich keine existenzielle Relevanz.  hat für mich keine existenzielle Relevanz. Biologisch waren meine Vorfahren Homosapiens und Neandertaler.  Ich halte mich (Rothaarig)   ein bischen mehr das Letztere. Ursprache zu diesen weiß ich nicht. Nachweis, dass sie an übernatürlichen PIPI -Mann glaubten weiß ich nicht. Zu über 7000 Sprachen, ca. 100 Alphabete, ca. 40 Kalenderwerke, weil mehr Kultorganisationen, allesamt menschliche Erfindung, weiß ich keine genaue Chronologie.  Für meine Existenz ist es auch keine Allwissenheit relevant. nicht relevant, alles genau zu wissen. Meine Urkunden sind jedenfalls mit gregorianischem Datum. Es ergibt  keine Richtigkeit.  Die Mondzyklen sind genauer wie die Sonnenzyklen. Zur Terminvereinbarung hier gebe ich jedenfalls kein chinesiches Datum an.  zweckdienlicher wie der ägyptische Kalender. Mutters Dialekt war ein anderes wie meines. Das Gleiche gilt überwiegend für soziale Rückbindungen. ei

Musind menschliche Erfindung fielen nicht vom aus Wolken herab.

 gibt es erdweit ca. 40, die allesamt menschlGregorianisches Kalenderwerk, ist Erfindung des Christentum. Aber es gibt erdweit ca. 40 andere Kalnederwerke.

Selbst dazu werden Lücken sein.  In Sachen subkultischer Glaubenslehre ist keine Religion empirisch, rechtlich,  glaubhaft. Ich weiß nun nicht, ob jeder der sich Salafist genannt hat, gleichfalls kriminell war. Aber ich würde trotzdem fragen, ob einer der sich so bezeichnet, noch weiß, was er denkt, redet, tut.

Eine Glaubensheldin meinte mal, meine Geburt sei auch nicht beweisbar. Von Geburtsurkunden hatte sie wohl nie gehört. Genetischer Beweis zu Erzeugern wurde nie erbracht. Da meine rothaarige Mutter kein Kind wollte, hat sie mich (ebenfalls rothaarig)  garantiert nicht geraubt. Von Vertauschaktionen auf Entbindungsstationen habe ich schon gehört. Aber sie wollte kein rothaariges Kind. Also ist das für mich auch ausgeschlossen. Wahrscheinlich hätte sich andere Frau auch derzeit gewehrt, wenn man ihr rothaariges Kind untergeschoben hätte. Im Umfeld war die Emanzipationsbewegung, samt Färbungen nämlich noch nicht. Mutter war wohl eher materiell gezwungen zur teilweisen Emanzipation. Der Alte hat einen Aufstand gemacht, nur weil sie einen Teppich ins Wohnzimmer legte.

Ich habe sie zeitlich mit erheblicher Verzögerung mit bekommen.

ich noch nicht.

schon gehört. Aber die wäre dank dem selten biologischem Erbe doch sehr unwahrscheinlich gewesen.

Ansonsten wäre auch das noch theoretisch möglich.

 

 

Aber Mutter mit rötlichen Haaren und blauen Augen, wie die Tochter, ist statistisch zu selten, als das an Vertausch auf Entbindungsstation zu denken wäre.

fast so gut wie genetischer Beweis.

 Erstens kannte sie wohl die Einbürgerungspflicht nicht, zweitens nicht meine wie der Mutter rötlichen Haare.

Seit dem ich Fortpflanzungsmethode, Vererbungslehre kenne, ist Mutter Anna statistisch Höchstwahrscheinlichkeit. Sie hatte gleichsam rötliche Haare, blaue Augen. Da ist es dann ziemlich unwahrscheinlich, dass ich vertauscht wurde.

weil wohl selten in einer Kleinstadt, zwei rothaarige Kinder, geboren werden.

Bei Mutter Anna, war  im Hinblick gleicher rötilicher Haare, seit dem ich Fortpflanzungsmethode, Vererbungslehre kenne, kein Zweifel mehr.

 Ich rede gerne aus dem Senftopf, erzähle, dass der Advent hier am 11.11. beginnt.

 Für mich ist es wie Hoppeditz Erwachen, mit Rede aus dem Senftopf  Kabbalististisch liegt es wohl sehr nahe, dass ich die Reinkarnation der Jungfrau Maria bin.

Ich habe Anknüpfung an Mythen, Sagen, Legenden, auf Basis von Schwangerschaft Anna (biologischer Mutter).  Nachfolgende Selbstbeschreibung erinnert Kenner durchaus an Mythen, Sagen, Legenden, dank der Namen, Geburtsdaten. AIch bin urkundlich Maria (Zweitname), biologische  und rechtliche Erbin seit Winterwende/Neumond 1957. von  Anna (Erstname) Ab 06.01.1958  war Bildung der Organe. Wo weder biologischer Beweis, noch autobiographisch Nachweis mit Urkunden sind, bleibt noch soziale Rückbindung. Im Hinblick sozialer Rückbindung muss aber keine Autorität geglaubt werden, wo keine Legitimation erwiesen wird.  Wenn bspw. Bischöfin Käsmann erklärt: Gott sei mehr zu gehorschen, wie dem Mensch, kann sie mich trotzdem mal kreuzweise, mit ihrer Festellung:  „Advent ist im Dezember!“  Ich bin Verpächterin. Der gleichnamig Pächter, zahlt auf eigenen Wunsch Hoppeditz Erwachen, erhält Rede aus dem Senftopf.

Das biologische Erbe erfolgte vorgeburtlich, samt Sterben, Salbung, im Fruchtwasser, mit Fruchtschmiere.

, weil er noch alles glaubt, was ihm gefällt. Er will hirntod vor allem die Mama wiedersehen.

 

 

Örtlich  wird aus dem Senftopf Eröffnungsrede gehalten. Abgesehen davon, dass der Senf nicht auf Baum gewachsen ist, hat der Mostert auch keinen Most.

 

Hoppeditz – Wikipedia

Aus einem Senftopf vor dem Reiterstandbild von Jan Wellem auf dem Düsseldorfer Marktplatz vor dem Rathaus hält er seine lustige und bissige „Eröffnungsrede“ zur neuen Karnevalssession, die vom jeweiligen Oberbürgermeister vom Rathausbalkon aus erwidert wird.

Kirche war ursächlich Polis wurde Christentum, ab 4 Jhd.  Advent war zunächst 11. Nov. – 6. Jan.

Hier erscheint weder der  Pächter, noch erscheine ich bei ihm. Aber auf seinen Wunsch hin, wurde vor über 30 Jahren vereinbart, dass die Pacht am 11.11. „Hoppeditz Erwachen“ auf mein Konto erfolgt.:-)

Der traditionelle  Ich weiß natürlich den traditionellen Hintergrund.

 Es könnte an jedem anderem Tag sein.  Das ist uralte Traditon, war mal der Beginn der Adventszeit im Christentum.

die mir nicht wichtig war. Hauptsache ich bekomme was mir zusteht.

Mit diesem Datum hat ursächlich, im menschlichem Erfindungswerk, auch der Advent begonnen. Greg 21.12. war Befruchtung, rechtlich Erbe Maria, die ich, von urkundlich Anna geboren, real bin.

 

 

 der Advent begonnen.

 nicht mehr auf, er mich auch nicht. Aber es gab vor nun vor über 30 Jahren auf seinen Wunsch hin die Vereinbarung, dass die Pacht am 11.11. erfolgt.

Ausgleich erscheint hier regelmäßig am 11.11. auf dem Konto. Es war Wunsch des Pächters, der Traditionalist ist zu dem wie Luther 10.11. Geburttag hat.

 Ursächlich war Hebräisch 11ter Buchstabe = Kaf = hohle Hand,  Termin 11.11. der Tag an dem Ausgleich wurde mit Pachtzins.

 

Ich erhalte vom Herrn Aretz am 11.11 traditionell die Pacht.

Mein bevollmächtigter erscheint täglich. und zuverlässig. Selbiges kann ich nicht von ihrem erfundenem Herrn sagen.

 Faktisch handelt es sich nur um priesterastrologisches Kalenderwerk.

 

 

 keine nachweisliche Legitimation ist, muss kein Autorität geglaubt werden.

 Legitimation behauptet die nicht bewiesen wird, nehme ich Abstand davon. Wo keine nachweisliche Legitimation ist,

  Soziale Rückbindung steht in Abhängigkeit zu materiellem Vermögen, wie auch zum kognitivem Leistungsvermögen, bzw. dem, was ich investieren will. Ein Vorschuss an Vertrauen, ist zu Fremdem immer zu leisten. Aber wenn es ein Reinfall war, muss ich das nicht bis zum Erbrechen wiederholen, nur weil irgendwelche autoritären Personen, welche

Sie ist je mehr materielles Vermögen, je mehr kognitives Leistungsvermögen ist, desto eher freie Wahl.  Ob die freie Wahl nach Maßstab DIN, ISO, EN richtig ist, weiß der Mensch oft erst hinterher. Ich bin erst kürzlich wieder auf ein Katalogangebot, mit vergrößerter Fotographie hereingefallen, weil ich die Maße nicht beachtet habe.

 ist dann aber nicht gesagt.

Ansonsten ist das Ganze fragwürdig.

 Inwieweit diese freie Wahl ist, kann in Frage gestellt werden.

Denken steht durchaus in Bezug dazu.

 Zur frühkindlichen Zeit weiß ich die Ernährer, die nicht auf Kreuzbein aller Steuerzahler lebten. Sie waren im Weiteren im Denken, abhängig vom

 

Rede, wie Regen und Tau, ist Sputum. Es ist  samt Mikroben, sowenig rein, wie Abwasser jeglicher Art. In der Antik wurde kein Abwasser gereinigt. Im Nächsten verkeimt auch steriles Werkzeug sobald Kontaminierung ist.

 

keineswegs steril rein.

Rede, wie Regen und Tau, ist Sputum, samt Mikroben und keineswegs steril rein.

Anonyme Autoren, samt Knallzeugen, zur Donnerstimme, sind rechtlich höchst fragwürdig.

Wenn zu autobiographischer Erinnerung aber keine Zeugen sind, beweist man nichts.

Ich wusste das Anfang der 90er in NRW ein Erdbeben war. Aber wann das genau war, musste ich kürzlich nachlesen.

 Nach ca. dreißig Jahren können sich die Zeugen irgendeines Geschehens auch einig werden, wenn sie nichts Besseres wissen.

Selbst zu autobiographischen Erinnerungen ist ausgenommen für urkundlich festgehaltenes nach 30 und mehr Jahren, nur noch zu rekonstruieren was war.  Wenn kein Mitbeteiligten waren, ist der Beweis gleich Null. Waren Mitbeteiligte, wird man zur Erinnerung einig oder nicht.

Es kann auch sein, dass sich die Zeitzeugen einig werden, weil sie es nicht besser wissen.

 Wie gut das dann ist, hängt davon ab, ob Zeugen waren und noch leben. Genetisch bedingt, mag ich weniger druckempfindlich sein. Aber die sichtbaren Hämathome sind um so heftiger.

heftiger.

Biologisch genetische Sicherung habe ich nie zum urkundlichen Vater erhalten. Autobiographische und soziale Rückbindung war  keine Wahl meinerseits. Zunehmende Wahlfreiheit habe ich erst erlebt, wie ich bereits ein relativ sicheres materielles Polster hatte. Das stand einerseits in Abhängigkeit zum Wohlwollen anderer, anderseits in Abhängigkeit zu meinem Leistungsvermögen. Es war nicht immer ohne Schwierigkeiten.

einerseits von mir erarbeitet, stand aber immer noch auch in Abhängigkeit zum Wohlwollen anderer.   Auch in Sachen Bildung war dann mehr meine eigene Wahl.

 

zwangsläufig.

Im Jahr meiner Zeugung hat das Raumfahrtzeitalter bekommen. Aber es wurde offiziell keine neue Ära daraus. Urkundliche Eltern, biologisch gesichert mit Muttern, im Hinblick offizielle Bildung nicht herausragend, aber alles andere wie transzendente Chariksmatiker mit Fehlverortung von Gefühlen, in Hohl-, Pumporganen.

  doch eher pragmatiker.

waren keine Fans von Glaubenskult. Traditon gab es nur zu Bestattungen, samt Leichenschmaus.

 

Eltern glaubten schon keine Glaubenslehre. Mutter musste wohl zunächst im Krankenhaus, von Nonnen geführt, gegen ihren Willen daran glauben.

 Skeptiker in Sachen parteilicher Glaubenswissenschaft. Mutter lehnte es eindeutig ab. Vater suchte eher in der Esoterik Antworten zu finden, experimentierte damit.

Rückberechnet war Winterwende, Neujahr Befruchtung, ab dem Zeitpunkt meines Wissens schon damals die rechtliche Erbberechtigung. Die Erbberechtigung war aber keine Deliktfähigkeit wie im Kult.

 

 

Aber Glaubenlehren, im heutigen Verständnis, mit heutigen Ritualen, gab es nicht immer. Das Neandertaler, Homosapiens Ahnen verehrten liegt im wahrscheinlichem Rahmen. Erdbestattungen setzten entsprechendes Werkzeug voraus, sind nicht unbedingt Beweis für Glaube an übernatürliche Persönlichkeit, noch weniger Beweis für  Glaubenslehren und Glaubensbekenntnisse, die mit Priestern wurden, die wohl beratende Funktion in Sachen Gestirn, Wetter, unabhängig von Teleskop, Labortechnik, Raumfahrt hatten.

Das die Art der Bestattungen, Glaube an übernatürliche Persönlichkeit beinhaltete bezweifle ich.

 

 Es kann sein, dass mein urkundlicher Vater auch der genetische Vater war. Aber ich weiß es nicht 100%ig. Zur toten Mutter, rötlich, mit blauen Augen, in jungen Jahren, habe ich auch keine labortechnischen Beweise. Aber das hat sehr hohe Wahrscheinlichkeit mit äußerlichen Kennzeichen, die waren. Da kam keiner auf die Idee, das es nicht sein kann, ausgenommen ich selbst, als kleines Mädchen, wie ich noch nichts zur biologischen Fortpflanzung wusste. Kinder wurden vermeintlich gekauft.  Schwester, die nachkam, wollte ich dann auch wie eine Ware umtauschen.  Der Schreihals hat mir nicht gefallen. 🙂 Teilweise haben Cousinen rein äußerlich mehr Ähnlichkeit mit mir.

 

Eine existenzielle Wichtigkeit ist schwer davon ableitbar. Sie war mir eher wie eine Bekannte.

Ich glaube ihre Überlieferung, dass sie 8 rothaarige Brüder hatte. Ich kannte nur drei,  deren Pigmente schon nicht mehr ganz frisch waren, wie die ersten bunten Bilder entstanden. Es bleiben die Nachkommen, die Rotschopf-Gen belegen.  Abgesehen davon, dass es existenziell u wer verfolgt das noch in 40 Jahren?  Gewiss interessiert es Ahnenforscher. Aber es werden nicht alle Ahnenforscher werden. Zumal das keinen Geldwert hat.

 

 

Auf Schwarz-Weiß-Fotographien waren dies besonderen Merkmale nicht ersichtlich. Vorfahren waren in Berücksichtigung Urkunden, nicht unwichtig, aber doch nicht so wichtig, dass man Gemälde, also bunte Bilder von ihnen fertigte.

Aber das Abbild war rein äußerlich eindeutig. Noch gibt es Menschen, die das bestätigen können, obwohl das was sie war objektiv Asche ist. Es wird Zeit das ich Namen an Bilder schreibe. Sonst weiß in 40  ist. Aber wie sieht das in 30 Jahren aus?

Aber  wenn bspw. vor Ort 5 Kinder am gleichen Tag geboren wären, statistisch nur 1-2 von 100 Kindern rötlich, mit blauen Augen werden, ist ein Vertauschen höchst unwahrscheinlich. Zudem konnten mich selbst Menschen, die mich eigentlich nicht kannten, in Mutters Linie der korrekten Sippe zuordnen.

wenn 100 Kinder an einem Tag geboren werden, ist rein statistisch höchstens 1-2 mit rötlichen Haaren und blauen Augen. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass biologische Mütter vertauscht wurden. Wenn es hoch kam sind damals vielleicht 5 Kinder vor Ort geboren.

 Daraus werde ich aber nicht schlussfolgern, dass meine Mutter „Anna“ tatsächlich vom Wetter schanger wurde, mich (Zweiname Maria) am 08.09. geboren. hat. Ein Glaube der keine erwiesene Tatsache ist, kann keine Wahrheit im Ausmaß Höchstwahrscheinlichkeit sein. Es ist wie ungelegte Eier. 🙂

Die biologische Rückbindung zum urkundlichen Vater, genetisch unerwiesen, stand aber früher regelmäßig in Frage. Auch heute hat lange nicht jeder die Beweise dazu. Der Name meines urkundlichen Vaters war der Richter, der im Mittelalter Gericht einberufen hat. So

 aber in Frage. Im Vorschulalter habe ich es für wahrscheinlich gehalten, dass ich gefunden wurde, nun aber unnütz, am falschen Ort sei.

Wenn auf 100 Kinder nur 1 Kind mit rötlichen Haaren und blauen Augen kommt, ist es unwahrscheinlich das ich ein Findelkind bin, gekauft wurde, etc. . Als kleines Mädchen dachte ich aber ich sei g

Die Rückbindung zur Mutter erscheint mir gesichert, weil sie wie ich rötliche Haare hatte. Wenn auf 100 Neugeborene nur 1 Kind mit rötlichIm Hinblick anonymer Autoren, unbeweisbaren, bzw. wiederlegten Konstruktionen, fehlt es mir allerdings an Zustimmung, auch an arbeitsrechtlicher Zustimmungspflicht. Auch der Hinweis, dass es wohl ganz anderes gewesen sein kann, bietet nur dort einen empirischen Beweis

Vorgeburtlich gestorben, gesalbt, hat Geburt nichts mit freier Wahl eines Erdenbürgers gemeinsam.

Affen, wie Papageien sind keine unsozialen Tiere. In Frage steht aber ihre Verantwortungsfähigkeit,

Freie Wahl steht in Abhängigkeit zum Umfeld. Zunächst ist kein materelles Guthaben, kein nennenswertes Leistungsvermögen.

dem materiellem Guthaben, wie dem Leistungsvermögen. Nicht zuletzt auch davon, ob mir das Umfeld  Die sozial Rückbindung steht natürlich in Abhängkeit zum Nahfeld.  Aber geboren werden, hat nichts mit freier Wahl gemeinsam. Auch das Umfeld muss zunächst keine

 Im Näheren steht Selbiges dann aber in Abhängigkeit zum unmittelbarem Umfeld.  Ich bin heute nicht mehr von Amts wegen neutral. Sympathien hatte ich auch vorher weniger zu den Herren, von denen ich wusste, dass sie Frauen und Kinder missbraucht haben. Wenn es nun um anderes ging, war ich fähig das raus zu halten. Aber sie bekamen ihr Recht nur nach dem Buchstaben.

Kultisches monetheistisches Arbeitsrecht, samt Verschwiegenheitsverpflichtung und Loyalitätspflichten, wurde und wird grundsätzlich in Tendenzen erstrangig von Herren und Brüdern, bestimmt.

nicht von Frauen und Mädchen bestimmt. Von Intersexuellen ganz zu schweigen.

Wo Kinder bereits dank Kultlehre deliktfähig gelten, werden sie auch verprügelt, als Sklaven gehalten.  Das Gleiche gilt für die welche sonstig nicht selbstbestimmt Informations-, Forschungsfreiheit nutzen können oder dürfen, im Rahmen kultischem Arbeitsrecht. Kultisches monetheistisches Arbeitsrecht wird erstrangig von Herren und  Mensch denke nur an Frauen. Umfeld hat je mehr loyalitätspflichtig, zugesehen.

 

Welcher Kult ist kein Staatsfeind?

Wo Kultgesetz ist, ist arbeitsrechtlich das Gebot der Verschwiegenheit und der Loyalitätspflicht. Äußerungen nach Außen: „Gott ist mehr zu gehorschen, wie dem Menschen“, machen die Haltung gegenüber dem Staatsrecht sehr deutlich.  Der Staatsanwalt ist für den parteilich loyalitätspflichtigen Kultfan der Böse, wenn es mit seinem Kultrecht, selbstgeschaffenen Gesetzen, inkompatibel ist.

 

 im nicht das Recht schafft, was er sich vorstellt.

Staatsrecht ist für den Kultfan, der Feind, symbolisch Satan. Der Staatsanwalt ist nur willkommen, wenn er dem Kultfan sein vermeintliches Recht schaft.

 

 

 

 

Die sogenannte höhere Gewalt (Naturkatastrophen, etc.) weiß sich so wenig, wie die willkürlich tätigen Hohl-, Pumporgane.

Empirische Wissenschaft und parteilich, loyalitätspflichtige Glaubenswissenschaft sind aus meiner Sicht, auch weil die Kulträte es ja letztlich selber so vertreten,  zweierlei.

Im Mittelpunkt aller Monetheisten steht  vermeintlich ein einziger legitimer überirdisch übernatürlicher Gesetzgeber, dessen Wille von anonymen Autoren, im parteilichem Glaubensbuch festgehalten ist. Hinzu kommen wohl noch die unterschiedlichen Kanonisierungen, mit jeder Neuausgabe Änderungen und Abhängig vom Kultführer Rekonstruktionen zu Unprüfbarem, bzw. Widerlegtem.

 Rationalität und Logik lehnen alle charismatisch, transzendenten Kulträte und Fans ab.   Die welche, die parteiliche Glaubenswissenschaft nicht glauben, gelten u. a. tot. Andererseits glaubt man das Ungeborene, die noch kein funktionierendes Gehirn haben, koste es was es wolle, gerettet  werden müssen. Ähnliches gilt für medizinisch Hirntote des eigenen Subkultus. Dafür  wird teilweise gebetet, damit die Prozesse und Funktionen im Gehirn (auch wenn es nicht mehr ist) Frieden haben. Sie werden auch, als Helden dargestellt,  um Hilfe angerufen. Gegenstände, die von Priestern gesegnet sind, werden besondere Kräfte zugeschrieben.

 

Aussage: „Gott ist mehr zu gehorschen wie dem Mensch!“ ist immer an die jeweilige Glaubenslehre, Loyalitätspflicht gegenüber dieser gebunden.

Die Meidung anderer, die der Glaubenslehre nicht zustimmen, findet sich bspw. arbeitsrechtlich. Wer im sozialen Beruf, bei der deren Wohlfahrtsinstituten tätig sein will, weil es örtlich am besten erreichbar ist,  muss mindestens bei den Protestanten einem Kult angehörigen. Bei den Katholiken kann wenigstens die hierarchisch unterste Stufe, konfessionsfrei sein. Im Nächsten bedeutet die Loyalitätspflicht dann aber Mund halten.

ist indirekt. Rassistischer Lutherkopf ist besser wie Kürbiskopf. Mit Lutherbonbons wird es Kindern vielleicht glaubhaft.

 

 

Lutherbonbons sind besser wie Kürbiskopf, usw.

 Treu zur Ideologie, Meidung anderer, gehören zusammen. Was nicht zustimmt, kann nicht als Dialogpartner betrachtet werden.
Verschwörungstheorien begrenzen sich nicht auf Salafisten.

 feiert ihre vermeintlichen Helden und Märtyrer nicht die der Anderen. Andersdenkend ist  jedes Individiuum, jede Partei.

 

Im Mittelpunkt aller Fans des Monetheismus, hier u. a. im abrahamitisch bezeichnet,  steht ein vermeintlich einziger legitimer überirdisch übernatürlicher Gesetzgeber, egal ob ein-zwei-dreieinzig. Dessen Wille ist vermeintlich Offenbarung, Prophetie. Rationalität und Logik lehnen alle charismatisch, transzendenten Kulträte und Fans ab.

 ist aber jede Partei, im Verhältnis zu anderer Partei.  Ungläubigen bezüglicher jeweiliger Ideologie bedeutet wohl nicht, dass man im Hinblick Zukunft, nichts wünscht, hofft, glaubt.

 Die gegenseitigen Vorwürfe der Schriftverfälschung, der Textverfälschung sind alt. Tatsächlich haben sich Alphabete, wie Texte geändert.

 Bibeltreue sind auch vermeintlich Buchstabengetreu. Und die Ablehung von gültigem Recht, mit glaubensgerechtigigkeit lautet: „Gott ist mehr zu gehorschen wie dem Mensch!“ Treu zur Ideologie, Meidung anderer, gehören zusammen. Was nicht zustimmt, kann nicht als Dialogpartner betrachtet werden.
Verschwörungstheorien begrenzen sich nicht auf Salafisten.

 beißen sich.

„Die wahre Religion“ will tendenziell jede parteilich, loyalitätspflichtige Glaubenswissenschaft (Kultführer und Fanclub) verkünden. Besonders im Christentum und im Islam findet Rechtfertigung mit Glaubenslehre statt.  Judentum rechtfertigt sich eher offiziell mit Gesetz, welches nicht geglaubt, aber getan werden soll.  In der Praxis hat es wohl viele Facetten.

 

 

Die Basis sind bis auf seltene Ausnahmen anonyme Autoren, Zuschreibungen an Hinz und Kunz, samt Rekonstruktionen zu unbrpüfbarer übernatürlicher Persönlichkeit, bzw. Widerlegtem. Es nennt sich Charismatik,  wobei Gefühle in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen, fehlverortet wird.

 

 

 

 

 samt Absatz von Werbungskosten, für den Zweck, verkünden. sein.  Die Kultführer sind aber am wenigsten die, welche sich mit praktischer Tätigkeit einer körperlichen Not, Bedrängnis, sozial ungerechter Situation annehmen. Arbeitsrechtlich muss Mensch einer Kultorgansisation angehören, wenn er in frommer Organisation tätig sein will. Was er tatsächlich glaubt kann irrelevant sein, weil kein Richter Glaubenslehre, auf Basis anonymer Autoren  prüft, noch ein Individum auf seine Rechtgläubigkeit überprüft.

 

Körperlichen Not, Bedrängnis, in sozial ungerechten mit praktischer Tätikeit nehmen sich da wohl eher  Verhälnissen haben sie 386 Archiv Satzung des Diakonischen Werkes der EKD (DWS EKD) – Kirchenrecht Online-Nachschlagewerk
https://oss.maxcdn.com/html5shiv/3.7.2/html5shiv.min.js
https://oss.maxcdn.com/respond/1.4.2/respond.min.js
<p><img src=“//wbv-analytics.saltation.de/analytics/piwik.php?idsite=2″ style=“border:0;“ alt=““ /></p>

in leiblicher Not, in seelischer Bedrängnis und in sozial ungerechten Verhältnissen an

Egal ob Wird verkündet, dass fiktiver Urheberpersönlichkeit Gott mehr zu gehorschen sei, ist es mit der Wahlfreiheit vorbei. jedoch gegen die verfassungsmäßige Ordnung und den Gedanken der Völkerverständigung. Sie vertrete einen totalitären Anspruch, heißt es in der Verbotsverfügung.

Eine subjektive Annahme. Parteilich, glaubenswissenschaftliche, loyalitätätspflichtige Lehren auf Basis anonymer Autoren, fiktiver übernatürlicher Urheberpersönlichkeit sind alle nicht glaubhaft.

sind alle zweifelhaft.

Der Wind bläst höhere  wahre Ideen mit Donner  ein. Der PIPI-Herr gibt es den Seinen im Schlaf und prüft die Nieren. Die subjektiven Annahmen werden dann grundsätzlich charismatisch, transzendent, in  willkürlich tätigen Hohl-, Pumorganen, geprüft, mit Ausscheidungen, samt Mikroben und Projektionen produziert.

Reden, wie Regen und Tau, gehört auch dazu.

 

Religion
ist in der Bedeutung, auf Grund Masse der Organisationen nicht eindeutig zu definieren, nicht ethisch oder funktional festlegbar.

Völlige Freiheit gibt es wahrscheinlich nicht davon. Heikel ist nach meiner Wahrnehmung jede Behauptung  fiktiv  charismatisch, transzendente hohe Weisheit, mit Fehlverortung von Gefühlen, in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen.  Letzteres stinkt mir dann offen gestanden schon gewaltig, ganz egal wer damit meint, er sei mit Behauptung bereits eine Autorität.

Es mag ja Bevorzugungen im Hinblick Nahungsmittel fördern. Aber wenn da alles richtig wäre, gäbe es keine Krankheiten.

von der Biologie über die geschichtlich-soziale Existenz bis in die (angeblichen) Höhen der charismatisch, transzendenten Ideen reicht.erscheinen derzeit die Spitze. haben innerhalb ihres Subkultus wahrscheinlich mindestens so viel Sozialverhalten, auf Basis subjektiver Annahmen, wie bspw. Affen oder Papageien. Mit Menschen, die allein wahre subjkektive Annahmen vertreten, ist je radikaler, desto weniger Dialog führbar. Sie können innerhalt des Subkultus durchaus Sozialverhalten, mindestens soviel wie Papageien oder Affen haben. Insoweit wurde hier ein notwendiges Zeichen gesetzt.

Subjektive Annahmen sind tendenziell  für Kultführer und Fans parteilicher, loyaltätspflichtiger Glaubenswissenschaft, Ursache ihres Denken, Reden, Handeln.

 Es beginnt mit der Fehlverortung von Prozess und Funktionen (Gefühlen) , in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen. Begriff Gehirn, Intelligenz entscheidend für ihr Denken, Reden, Handeln.
Auch Papageien und Affen sind untereinander sozial. Sie unterscheiden sich darin, dass sie nicht die technischen Möglichkeiten von Menschen Subkultisch innerhalb einer parteilich, glaubenswissenschaftlichen Gruppe, sind selbst die Radikalen noch mindestens so sozial wie es auch Affen und Papageien sind.

sind alle  Besonders sozial sind die Kultführeraber im Hinblick ihrer eigenen Interessen, im Hinblick politischer Macht.

Begriff Religion, in keinster Weise geklärt, ist dort, wo die Wahrheit mit Unbewiesenem und fehlverorteten Gefühlen gefunden ist, kein Dialog möglich.  Das was unter dem Strich sozi

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – Hintergrund – Kräfte bündeln – mehr bewirken

Wir werden Plattformen für den interreligiösen Dialog fördern – in unseren Partnerländern, in Deutschland und in internationalen Organisationen.

Es ist selten, dass eine Organisation, die sich selbst als Religion (Rückbindung?) versteht, verboten wird.

Ich kann auch nur wünschen, dass sich alle an universalen Menschenrechten, im nächsten am Rechtweg, nach gültigem Recht orientieren.

Je früher und heftiger eine Indoktrination, desto größer scheint die Auswirkung. Aber auch Traumatisierung in ganz anderen Bereichen, kann begünstigend sein. Glauben, dass Wohlverhalten wie auch immer, desto massiver die Wirkung. Aber auch Traumatioaber auch Traumatisierungen wirken muAbgesehen von vielen Automatismen im Alltag, ist in Extremsituationen keine Zeit zum logischem Denken. Traumatisierte mit Traumreisen behandeln halte ich für  Gift.

 Erfahrung, kann Überreaktionen zur Folge haben.  Begünstigend ist dann sicher eine parteilich, loyalitätspflichtige Gruppierung, mit ihren jeweiligen abstrusen Welterklärungen.  Traumatisierte behandelt man besser nicht mit Traumreisen, etc.. Ich weiß nicht ob Kultwächter wi

Parteilich,  loyalitätspflichtige, glaubenswissenschaftliche, subkultische  Ideen, Ideologien, zu überirdisch, übernatürlicher Urheberpersönlichkeit Gott, die Dies und Das will, befiehlt, sind nicht tot zu erklären.

Rechtsunverbindlichen Reden (wie Regen und Tau), bedeutungsgleich mit Sputum, enthalten wie jedes Abwasser Mikroben.

Gehirn von Ungeborenen ist fühlend, nach Sterben in Fruchtwasser, Salbung mit Fruchtschmiere. Selbiges ist fortlaufend natürliche Funktion und Prozess. Jeder bekommt Wasser wie Fett auf die Waage.

 

Gehirn von Ungeborenen ist fühlend, nach Sterben in Fruchtwasser, Salbung mit Fruchtschmiere. Selbiges ist fortlaufend natürliche Funktion und Prozess. Jeder bekommt Wasser wie Fett auf die Waage.

Ideen werden Priester, Prediger, Plärrer für Geld, von überirdisch, übernatürlichem Blitz und Donnerstimme, samt übernatürlichem Wind (Geist), eingegebem. Dem ist mehr zu gehorschen, wie dem Mensch. Alternativ kommt aber Reden (wie Regen und Tau) dazu. Sputum kann wohl Mikroben enthalten. Ihre Gefühle sind statt im Gehirn, transzendent, charismatisch fehlverortet in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen.

Gäbe es bizarre außerirdische Wesen, kämen untere Nachrichten an diese,

 Innerhalt der alleinwahren, Wir-Vereinsnahmenden Gruppe ist beständige gegenseitige Anfeuerung und Zustimmung, den sie von denen, die nicht dem Fanclub angehören, am allerwenigstens von denen die selbstbestimmt Informations-, Forschungsfreiheit nutzen, erhalten.

nicht erhalten.   Dies, wie auch die rechtsunverbindlichen Drohungen (Hölle) und Versprechungen (Paradies, Himmel)  macht sie immun gegenüber berechtiger  Kritik.  Selbstgerechter Glaubenskampf mit Fehlverortung von Gefühlen, in willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen, samt darin verorterter Seele, Die offensichtlich kranke Sehnsucht, irgendwelche verehrten Fiktionen oder auch nachweislichen Personen, die tot sind zu sehen, bzw. wieder zu sehen, raubt scheinbar das, was ich unter Verstand, Vernunft, selbstbestimmter Informations-, Forschungsfreieheit verstehe.

 geliebten Menschen, die tot sind, wiederzusehen, raubt Vernunft und Verstand.

 macht sie offensichtlich  immun gegenüber Kritik.

innerhalb der Gruppe beständig angefeuert, beständig Zustimmung erhalten, wie sie es außerhalb der Gruppe nicht erhalten.

selbdem mit Argumenten nicht beizukommen ist.  Anspruch,   das unbewiesener, übernatürlicher, allein wahren  Urheberpersönlichkeit Gott, mehr zu gehorschen sei,  wie dem Mensch, wird  auch im Christentum gestellt. Der Anspruch geht vom jeweilig parteilich glaubenswissenschaftlichem, meist männlichen Kultrat aus, mit Begründung auf Basis anonymer Autoren, Zuschreibung an Hinz und Kunz.  Unbewiesene  und widerlegte Rekonstruktionen kommen hinzu.

Nach Kultlehre ist aber der Bischof, bzw. Älteste,  charismatisch, transzendenten mit überhöhter Weisheit aus willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen, ein Mittler zwischen Mensch und fiktiv übernatürlicher Urheberpersönlichtkeit. Fazit: Säugling, Kinder gelten delktfähig, müssen mit Beschwerungsformeln, samt Mikroben, reingewaschen und gesalbt werden. Nottaufen, machen dies dringlich. Die dürfen aber soweit durchgeführt, nicht bei der anderen Priesterkaste gemeldet werden. Frauen sollen ihren Männern (Häußtern) untertan sein, wie diese dem unbewiesenem Haupt Jesus.  Selbst wenn es hirntote Auferstehung gäbe, wäre er mit Flug nach Oben nicht weit gekommen, dank Fliehkraft der Erde. Jesus ist folglich eine Idee, die mangels Urkunden nicht tot erklärbar ist.

 

 

Sie haben in der Gemeinde zu schweigen, im nächstigen gefressiges Ochsenmaul das nichts drischt zu füttern.  Letztlich sind aber auch Männer Eigentum unbewiesener Urheberpersönlichkeit, also Knecht wie Partriarch und Macho zugleich.

 

 

bzw. Ältesten, auf Bassis fiktiver  überhöhter Weisheit aus willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen,  mehr zu gehorschen wie Mensch. Parteilich glaubenswissenschaftlich ist es  ein Mittler zwischen Mensch und (unerwiesener) übernatürlicher  Persönlichkeit Gott, bzw.  soll fiktiven Jesus (ohne Bild-, Textrechte, ohne Vollmacht, Legitimation) ersetzen.

 Stellvertreter ist.

Ältester, auch  charismatisch, transzendent, aus willkkürlich tätigen Hohl- und Pumporganen, Engel, Mittler zwischen übernatürlicher Urheberpersönlichkeit und Mensch.  Daraus ergibt sich das Kultrecht über gültiges Recht gestellt wird.  Säuglinge, Kleinkinder sind deliktfähig und deshalb müssen sie mit  Beschwörungsformeln, samt Mikroben  bewässert, rein gewaschen oder/und gesalbt,  werden. Verkündigung zu Nottaufen, soll verhindern dass sie Priestern anderer Glaubenspartei  ausgeliefert werden. Im Nächsten wird Kinderzüchtigung  von Rechtskonservativen Gruppierungen für legitim gehalten. Frauengleichberechtigung?  Weib schweige in der Gemeinde und füttere gefressiges Ochsenmaul, das nichts drischt.

Unterschied?

Salafisten sind eine Minderheit. In Berücksichtigung ihrer Anzahl scheint prozentual mehr Fanatismus, der in Aufträgen zu Selbstmordattentaten gipfelt und wohl auch Durchführung findet.

auf Anzahl der Mitglieder hier besehen, offensichtlich extrem, bis hin zu Aufträgen zum Selbstmordattentat.

 

 

Rechtlich ist aber eine Körperschaft des öffentlichen Rechts weder deliktfähig, noch gilt ihre Verkündigung als rechtserbindliche Urteile. Gefahr, dass der Fanclub dies so versteht, ist aber sehr hoch, nach meiner Einschätzung.

Juristisch ist ein Kultrat keine Persönlichkeit, nicht deliktfähig, die Verkündigung nicht rechtsverbindlich.

Straftaten mit Billigung

140 Terriosten

weder deliktfähig, noch die Verkündigung rechtsverbindlich.

 letztlich dem Kultrat parteilicher Glaubenswissenschaft mehr zu gehorschen, wie dem Mensch, gibt es auch im Christentum. Bischöfe = Engel, gilt hierarchisch, monetheistisch,  mehr wie Mensch, mit  charismatischen Transzendenz, höheren Weisheit, aus Hohl-, Pumporganen.

, wie dem Mensch findet sich nicht nur unter Salafisten.

Auch die  vermeintlich wahre Religion verkünden  viele mit sogenannte Transzendenz, Charismatik, samt fiktiv höherer Weisheit,  aus willkürlich tätigen Hohl-, Pumporganen (Herz, Bauch), auf Basis anonymer Autoren. Vermeintliche Rekonstruktion zu Unbewiesenem, samt Widerlegtem gehört dazu. Darüber hinaus gehören Versprechungen zu Nachtodlichem besserem Leben dazu.

Wenn man den Kultführern  (Bischof = Engel) gehorsam ist, singen sie für die medizinisch Hirntoten. Das tun sie unzweifelhaft, in welcher Wolke, mit und ohne Weihrauch. auch immer.

 

 

 

Gehorsam ableistet.

 

 

Aber nicht alle fordern zum Mitnahmeselbstmord auf. Ich wurde nicht zu Salafisten rekontriert, eine fiktiv höher Weisheit haben die auch verkauft.

 

 

 

halte ich grundsätzlich für ungeprüft und unverbindlich, in keinster Weise für glaubhaft. Das Problem sind zunächst die Indoktrionation, Ghettoisierung von Säuglingsalter an. Im Nächsten  ist ein Mangel an selbstbestimmter Informations-, Forschungsfreiheit.  Der kann allerdings auch ohne Indoktrination von Jugend auf, Menschen erreichen, die einfach nicht wissen, wie Mensch selbstbestimmt Informations-, Forschungsfreiheit nutzen kann.

 

 

Jugendliche, die nie lernten wie man sich informiert, andererseits mit Perspektivlosikgkeit, scheinen besonders gefährdet.

 

 

aber auch die Jugentlichen, die mangels Perspektiven, auf die gebotene Gemeinschaft, die da durchaus ist, here

Das eine ganze Organisation, mit Religion bzeichnet, verboten wird, ist äußerst selten ind Demokratien,

 

Es erscheint angemessen, wo sich überwiegend Staatsfeindlichkeit, im radikalisiertem Ausmaß ist.  Es gibt wohl noch andere Kulträte die versuchen ihr Kultrecht über geltendes Recht zu stellen, aber die offiziellen Mitglieder sind dann nicht alle radikalisiert, identifizieren sich real gar nicht mit dem Wahn der hierarisch, partriarschal, monetheistisch  von Oben kommt.

 

 

In Anderen Organisationen gibt es diese auch. Es sind eigentlich nur die Pauschalisierungen fragwürdiger, weil die Masse doch eher sogenannte Karteilleiche ist, alternativ nur Brauchtum mitmacht, aber nicht

Vermeintliche Höhen der charismatischen Tendenz sind eher Unwissen,
subkultische Annahmen auf Basis anonymer Autoren, rechtsunverbindlicher Texte, mit Zuschreibungen an Hinz und Kunz, samt Rekonstruktionen zu Unprüfbarem wie bereits Widerlegtem. Die Propaganda mit Derartigem, samt absolutistischer Wahrheitsansprüche nervt allgemein.

 

 

über Salafisten: Razzia gegen islamistischen Verein in zehn Bundesländern – SPIEGEL ONLINE

 

Advertisements

Über interplanetar

Mir ist aktuell Gültiges, im Sinne Objektivität und Wiederholbarkeit der Beobachtungen, im Weiteren Rechtsgültiges im Sinne der Landesverfassung wichtig. Weiteres ist Verhandlungsbasis, im Verständnis Diplomatie und Konsensverfahren zwischen jeweils Beteiligten, die es betrifft, Besagtes stelle ich nicht über Menschenrechte der UNO. Im Nächsten ist Respekt für mich nicht Gleiches wie Zustimmung. Menschenwürde, auch Ehrpflicht, gilt dem Menschen, nicht seinem parteilich, loyalitätispflichtigem Glaube. Kunst, Poesie, Mythen, Legenden, Sagen, Märchen, verstehe ich als Geschmackssache.Geschmack ergibt sich mit Nahrungszuführ, die nie einheitlich war und ist.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s