Schlagwort-Archive: Worte

Soziologin: Kirchen müssen „Versuchung der Macht widerstehen“


Quelle: Kommentar: Erde war Lava-Masse, bevor sie belebbar war. Hebräisch ruach, dh. Geist (ursächlich wohl als Dunst, Hauch, Wind) über Wasser gedacht (Genesis 1.2)  wurde wissenschaftlich Gas, philosophisch Denken. Hierbei wurde/ wird,  von Glaubensführern weiterhin tendenziell das Gehirn unterschlagen, Mensch die Selbstbestimmung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Goethe zum Reformationsjubiläum: „Nach und nach werden wir aus einem Christentum des Wortes und Glaubens immer mehr zu einem Christentum der Gesinnung und Tat kommen“ | NAMENSgedächtnis


  Schön, was die Toten vermeintlich werden.  Aber was hat das mit Aufklärung gemeinsam? Es muss wohl nicht jeder Alles verstehen. Mich interessieren mehr die Lebenden, wie der Gesang für Tote. Wo Menschenrechte, der UNO, der EU Geltung haben, bedarf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, Natur, Recht, Religionswissenschaft, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wie kommt ein Wort in den Duden?


„Die“ Definition zum Begriff Wort existiert sprachwissenschaftlich nicht. Es kann phonetisch-phonologisch, graphematisch, morphologisch, syntaktisch oder lexikalisch-semantisch je Verschiedenes verstanden werden. Die orthographische Wortdefinition ist „tautologisch“, denn in die Schreibkonventionen ist das Vorverständnis dessen, was ein Wort ist und wo seine … Weiterlesen

Video | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Heute in der Westfalenpost: Predigt, dass es keinen Gott gibt


Ursprünglich veröffentlicht auf Was Tante Gertrud wohl bloggen würde:
Das wundert mich jetzt doch. Sicher kann jeder Mensch denken, was er will. Aber ist es nicht Aufgabe einer Pfarrerin, den Glauben an Gott zu vermitteln? Andererseits ist…

Veröffentlicht unter Natur, Religionswissenschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen